Der Stadtplatz Neuötting - mehrmals im Jahr Flaniermeile bei Märkten und Festen.

Der Stadtplatz Neuötting - mehrmals im Jahr Flaniermeile bei Märkten und Festen.

Das Industriegebiet Burgkirchen mit der Infraserv Gendorf

Das Industriegebiet Burgkirchen mit der Infraserv Gendorf.

Der Campus Burghausen der Hochschule Rosenheim - "Studieren, wo die Chemie stimmt"

Der Campus Burghausen der Hochschule Rosenheim - "Studieren, wo die Chemie stimmt"

Die Kreishandwerkerschaft Altötting-Mühldorf mit ihren Innungen hat ihren Sitz im Wirtschafts-Service-Zentrum - gleich neben dem Gründerzentrum im Töginger Industriepark Inntal.

Die Kreishandwerkerschaft Altötting-Mühldorf mit ihren Innungen hat ihren Sitz im Wirtschafts-Service-Zentrum - gleich neben dem Gründerzentrum im Töginger Industriepark Inntal.

Strom tanken am Bahnhof Mühldorf - in der Region gibt es immer mehr Stromtankstellen.

Strom tanken am Bahnhof Mühldorf - in der Region gibt es immer mehr Stromtankstellen.

Ausbau nach nur wenigen Monaten: der im Dezember offiziell in Betrieb genommene zweite Portalkran am Container-Terminal Burghausen sichert Transport-Möglichkeiten nicht nur für die Chemie.

Ausbau nach nur wenigen Monaten: der im Dezember offiziell in Betrieb genommene zweite Portalkran am Container-Terminal Burghausen sichert Transport-Möglichkeiten nicht nur für die Chemie.

Hier geht’s in den Untergrund zur Parkgarage unter dem Altöttinger Kapellplatz - wenn auch nicht zur U-Bahn. Übrigens: im Hof der Altöttinger Weiß-Ferdl-Schule steht eine ausrangierte Münchner Straßenbahn, die vom Altöttinger Volkssänger Weiß-Ferdl besungene Münchner Linie 8.

Hier geht’s in den Untergrund zur Parkgarage unter dem Altöttinger Kapellplatz - wenn auch nicht zur U-Bahn. Übrigens: im Hof der Altöttinger Weiß-Ferdl-Schule steht eine ausrangierte Münchner Straßenbahn, die vom Altöttinger Volkssänger Weiß-Ferdl besungene Münchner Linie 8.

Slider

Arbeitsagentur meldet winterlichen Quotenanstieg

Die Arbeitslosenquote steigt jahreszeitlich bedingt im Schnitt leicht an

Traunstein (red). Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Traunstein betrug im Januar 3,6 Prozent, eine Steigerung gegenüber Dezember um 0,7 Prozentpunkte. 1915 Menschen mehr als im Vormonat, aber 84 weniger als im Vorjahresmonat sind arbeitslos. Insgesamt sind in den vier Landkreisen 9985 Menschen auf Arbeitssuche. Die Arbeitslosenquoten in den einzelnen Landkreisen: Traunstein 3,2 Prozent; Altötting 3,5 Prozent, Berchtesgadener Land 4,3 Prozent und Mühldorf 3,6 Prozent.

Link zum kompletten Bericht der Arbeitsagentur Traunstein für Januar 2020. (*.pdf-Datei)


Für das Schreiben von Kommentaren ist eine Mitgliedschaft erforderlich.

Neuer Newsletter

Sehr geehrte Leser,

der nächste Newsletter erscheint am Samstag, elfter April 2020.

Der Herausgeber

Diese Website nutzt Cookies, teils notwendig für den Betrieb, teils für die Nutzer-Analyse zur Verbesserung des Angebots (Tracking Cookies).

Sie können entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen. Möglicherweise stehten bei einer Ablehnung nicht alle Seitenfunktionen zur Verfügung.