30 neue Anlehnbügel für Fahrräder in der Innenstadt

Mühldorf (red). Felgenschonende Anlehnbügel für Fahrräder werden derzeit von Mitarbeitern des Bauhofes am Stadtplatz angebracht. Insgesamt 30 Anlagen, sogenannte „Mühldorfer Bügel“ - abgestimmt auf die Vorgaben des Landesamtes für Denkmalschutz und Landespflege mit vom Bauhof entwickelten Bodenhülsen werden in der Innenstadt nach und nach aufgebaut. „Wir wollten gerundete Kanten, damit die Verletzungsgefahr minimiert wird“, erklärt Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner und Stadtbaumeisterin Birgit Weichselgartner fügt hinzu: „Bei den bestehenden Konstruktionen werden die Felgenhalter abgebaut, sodass eine Abgrenzung zu den parkenden Autos beibehalten wird.“

 Die ersten acht Anlehnbügel werden auf Höhe des Drogeriemarktes Müller angebracht, weitere „Mühldorfer Bügel“ werden folgen: am Hochbrunnen, vor dem Gebäude Stadtplatz 58, vor der Frauenkirche, an der zentralen Bushaltestelle am Stadtplatz, im Innenhof des Rathauses, vor dem Kulturbüro/Touristinfo, am Haberkasten sowie vor der Zahnklinik.


Für das Schreiben von Kommentaren ist eine Mitgliedschaft erforderlich.

Diese Website nutzt Cookies, teils notwendig für den Betrieb, teils für die Nutzer-Analyse zur Verbesserung des Angebots (Tracking Cookies).

Sie können entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen. Möglicherweise stehten bei einer Ablehnung nicht alle Seitenfunktionen zur Verfügung.