Wilhelm-Hoegner-Gedenktafel am Bahnhof enthüllt

Erster Ministerpräsident Bayerns verbrachte Kindheit in Töging – Vater schaffte als Eisenbahner

Töging (rob). Eine Gedenktafel erinnert an den ersten Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Wilhelm Hoegner (SPD), der zwischen 1901 und 1905 einen Teil seiner Jugend in der Stadt verbracht hatte. Die Tafel wurde am Montag, dem 132. Geburtstag des Münchner Hoegners, im Beisein von Hoegner Urenkel Ludwig Hoegner sowie von Vertretern der SPD und der Stadt enthüllt.

GedenktafelHoegnerToeging 1Freuen sich über die Gedenktafel (v.l): Altlandrat Seban Dönhuber kannte Hoegner noch aus gemeinsamen Tagen als Landtagsabgeordnete, Hans-Werner Bauer mit dem Steinkrug der Stadterhebung, den Ludwig Hoegner aus dem Nachlass seines Urgroßvaters mitgebracht hatte, daneben Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst. (Fotos: Attenhauser)Der ehemalige SPD-Stadtrat Hans-Werner Bauer hatte die Idee einer Gedenktafel voran getrieben (wie berichtet).

Die Tafel am Bahnhof, hier diente Hoegners Vater seinerzeit als Eisenbahner, schildert Stationen aus dem Leben Hoegners. Dazu gehört auch ein Zitat aus den persönlichen Erinnerungen Hoegners an seine Zeit in Töging.

Hoegner war über Jahrzehnte mit Töging verbunden und hatte sich auch für die Stadterhebung eingesetzt. Urenkel Ludwig Hoegner brachte als Geschenk einen Steinkrug von der Stadterhebung mit, den Hoegner damals als Festgast erhalten hatte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GedenktafelHoegnerToeging 3Der ehemalige Stadtrat Hans-Werner Bauer hatte die Gedenktafel angeregt.

GedenktafelHoegnerToeging 2Die Hoegner-Tafel hängt an der Gleisseite am Töginger Bahnhof, dort wo einst Hoegners Vater als Eisenbahner arbeitete.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Für das Schreiben von Kommentaren ist eine Mitgliedschaft erforderlich.

Ja, ich will

Mitglied bei inntern.de werden

Click !

Mit wöchentlichem Newsletter, Zugriff auf alle Artikel und Kommentar-Möglichkeit !

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen