640 Euro für Donum Vitae: Positive Resonanz beim Benefiz-Schafkopfen

Mettenheim (red). 64 Personen gingen beim zweiten Benefiz-Schafkopfturnier unter der Schirmherrschaft von MdL Dr. Marcel Huber (CSU) zugunsten von Donum Vitae e.V. beim Kreuzer Wirt an den Start. Spielleiter war auch heuer wieder Georg Wimmer. Für die Schwangeren-Beratung kamen 640 Euro als Spende zusammen. Das hat Bezirksrätin Claudia Hausberger (CSU) jetzt mitgeteilt.

HausbergerSchafkopf1 1(v.l.): Elfriede Egglseder zusammen mit dem Spielleiter Georg Wimmer sowie Claudia Hausberger, Bevollmächtigte (ganz rechts) und Stephanie Pollmann, Vorsitzende des Fördervereins Donum Vitae e.V. (Foto: Verein)Donum Vitae ist eine staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen ist. Seit 2001 werden Frauen und Männer in der Donum Vitae Schwangerenberatungsstelle auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes beraten. Der Freistaat Bayern hat festgelegt, dass Frauen und Männern ein plurales Angebot vor Ort im Bereich Schwangerenberatung gemacht werden muss. Die Beratung bei Donum Vitae ist für alle Ratsuchenden kostenfrei.  90 Prozent der Kosten der Beratungsstelle werden vom Freistaat Bayern bzw. den Landkreisen übernommen, zehn Prozent der Kosten sowie die nicht refinanzierbaren Kosten pro Beratungsstelle müssen durch Spenden, Mitgliedsbeiträgen oder Zuwendungen aufgebracht werden. Daher auch das Benefizturnier, so Hausberger.

Den ersten Preis, eine Fahrt nach Berlin gestiftet von Staatssekretär Stephan Mayer, MdB erspielte sich Elfriede Egglseder aus Neumarkt-St. Veit, Fahrten in den Bayerischen Landtag gespendet von Dr. Marcel Huber, MdL und Dr. Martin Huber, MdL wurden von Franz Artinger, Niederbergkirchen und Alfons Haindl aus Aschau gewonnen.



Ja, ich will

Mitglied bei inntern.de werden

Click !


 

Werbung