Waldkraiburg: „Einchecken“ dauert zu lang – Neuzugang in Anker-Dependance leistet Widerstand gegen Polizei

Ein 29-jähriger nigerianischer Staatsangehöriger sollte am Donnerstag gegen 16.27 Uhr seine neue Unterkunft in der Anker-Dependance Waldkraiburg im Neisseweg beziehen. Das Einchecken dauerte dem offensichtlich alkoholisierten Mann zu lange. Er tat laut seinen Ärger kund, so dass ihn die Mitarbeiter der Unterkunft des Gebäudes verwiesen und die Polizei in Waldkraiburg verständigten. Der äußerst aggressive Mann leistete massiven körperlichen Widerstand und musste von den eintreffenden Beamten in Gewahrsam genommen werden. Weitere Ermittlungen gegen den 29-Jährigen wurden aufgenommen.

(red)


Werbung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen