Winhöring: Reh angefahren und liegen gelassen

Eine 44-jährige Winhöringerin befuhr am Sonntag gegen 21.3 Uhr mit ihrem Pkw die Kreisstraße AÖ 35. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, welches die Fahrbahn kreuzte. Die 44-Jährige fuhr nach dem Zusammenstoß jedoch einfach ohne anzuhalten und ohne nach dem Reh zu sehen weiter. Dieses lag schwer verletzte aber lebend auf der Fahrbahn. Ein dahinter fahrender 49-Jähriger beobachtete den Vorfall und hielt an. Zum selben Zeitpunkt kam eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Altötting vorbei. Das verletzte Reh lebte zu diesem Zeitpunkt noch, weshalb die eingesetzten Kollegen keine andere Möglichkeit hatten das leidende Tier mit einem Schuss zu erlösen. 30 Minuten später meldete die Winhöringerin den Vorfall zwar dann doch bei der PI Altötting, jedoch erwartet sie wegen ihrem Verhalten ein Strafverfahren nach dem Tierschutzgesetz.

(red)



Ja, ich will

Mitglied bei inntern.de werden

Click !


 

Werbung