Mann droht mit Covid-19-Infizierung

Polizei ermittelt Verdächtigen – Vermutung: psychische Ausnahmesituation

Waldkraiburg (red). Eine Nachricht auf einigen Online-Portalen sorgte am Abend des 23. März 2020 für Verunsicherung im Raum Waldkraiburg. Es wurde über einen Unbekannten berichtet, der aktiv auf Fremde zugehen und diese mit der Infizierung mit dem Virus Covid-19 bedrohen würde. Die Polizei konnte den Fall rasch aufklären.

Am späten Montagabend meldete sich ein Zeuge bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg, der auf die Berichterstattung im Internet aufmerksam geworden war und sachdienliche Hinweise geben konnte. Seitens der Polizeiinspektion Waldkraiburg wurden umgehend Ermittlungen zur Klärung des Sachverhalts eingeleitet, die in weiterer Folge durch die Kriminalpolizei Mühldorf geführt wurden. Durch die Beamten konnte rasch ein 47-jähriger Mann aus dem Landkreis Mühldorf am Inn ermittelt werden, der sich in einer psychischen Ausnahmesituation befunden haben dürfte. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung, da zwischen den verbal angegangenen Personen und dem 47-Jährigen ein Bezug bestand.


Diese Website nutzt Cookies, teils notwendig für den Betrieb, teils für die Nutzer-Analyse zur Verbesserung des Angebots (Tracking Cookies).

Sie können entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen. Möglicherweise stehten bei einer Ablehnung nicht alle Seitenfunktionen zur Verfügung.