Tödlicher Unfall mit Traktor auf der Isentalstraße

Schwindegg (red). Ein 23-jähriger Landwirt fuhr am Mittwoch gegen 13.30 Uhr mit seinem Traktor samt Heuwender-Anhänger von der Edmühle/Walkersaich auf der Staatsstraße 2084 kommend in Richtung Einmündung zur Isentalstraße, wo er nach rechts in Richtung Schwindegg einbiegen wollte. Um in die Straße einfahren zu können, musste er bis zur Haltlinie vorfahren. Da er jedoch seine Frontladergabel  weit herunter gefahren hatte, stand er mit dieser bereits in die Fahrbahn hinein. Er übersah dabei den von links kommenden Pkw Ford Fiesta einer 74-Jährigen, die dann mit ihrer Fahrerseite genau gegen die Frontladergabel und der rechten Fahrzeugseite auch gegen den Traktorreifen fuhr. Durch den Aufprall der Gabel wurde die linke A-Säule und das Dach des Ford stark beschädigt, wodurch auch die Fahrerin tödlich verletzt wurde. Ein Lkw-Fahrer kam kurz danach hinter einer Pkw-Kolonne an der Unfallstelle vorbei und sah den Traktorfahrer auf der Straße stehen, als er hilfesuchend winkte. Vier oder fünf Pkw-Lenker fuhren an der Unfallstelle vorbei einfach weiter. Der Lkw-Fahrer hielt nach der Unfallstelle an und verständigte die Polizei. Die Feuerwehren Obertaufkirchen, Rattenkirchen und Weidenbach waren zu Bergungs- und Absperrmaßnahmen, sowie das Notarztfahrzeug aus Erding und Rettungsbesatzungen aus Waldkraiburg vor Ort. Leider konnte der Notarzt nach Entfernen des Fahrzeugdachs nur noch den Tod der Fordfahrerin feststellen.

Zeugen, die evtl. noch nähere Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 08631/3673-0 an die Polizeiinspektion Mühldorf zu wenden.


Diese Website nutzt Cookies, teils notwendig für den Betrieb, teils für die Nutzer-Analyse zur Verbesserung des Angebots (Tracking Cookies).

Sie können entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen. Möglicherweise stehten bei einer Ablehnung nicht alle Seitenfunktionen zur Verfügung.