Krad prallt gegen Pkw – ein Toter

Unterreit (red). Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte eine 70-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Mühldorf am Samstag gegen 15.45 Uhr von einem Grundstück auf die Staatsstraße 2353 einbiegen. Zur gleichen Zeit war ein 56-jähriger Krad-Fahrer, ebenfalls aus dem Landkreis Mühldorf, aus Richtung Gars a. Inn kommend auf der Staatsstraße in südliche Richtung unterwegs. Der Unfallort findet sich außerhalb einer geschlossenen Ortschaft- eine Geschwindigkeits-Beschränkung anhand Beschilderung gibt es nicht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand übersah die Fahrerin des Pkw den Krad- Fahrer, woraufhin es zum Zusammenstoß kam. Der Mann erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb. Die Frau blieb unverletzt, wurde aber vorsorglich wegen eines erlittenen Schocks in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt, der Sachschaden beträgt etwa 27000 Euro. Es wurde ein Gutachter zur abschließenden Klärung des Sachverhaltes hinzugezogen. Die Staatsstraße war auf dem Streckenabschnitt für die Dauer von ca. 3,5 Stunden komplett gesperrt.

 


Diese Website nutzt Cookies, teils notwendig für den Betrieb, teils für die Nutzer-Analyse zur Verbesserung des Angebots (Tracking Cookies).

Sie können entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen. Möglicherweise stehten bei einer Ablehnung nicht alle Seitenfunktionen zur Verfügung.