Auftakt für die Erneuerung des Inn-Kraftwerks Jettenbach-Töging: Mehr nachhaltiger Strom für die bayerische Energiewende

Foto Kraftwerksbaustelle mit Wirtschaftsvertrertern

Festakt mit Staatsminister Hubert Aiwanger – 100-jährige Kraftwerksgeschichte wird fortgesetzt – Größtes Wasserkraftprojekt Deutschlands

Töging (red). Offizieller Auftakt für das Projekt zur Erneuerung des Kraftwerks Jettenbach-Töging am Freitag an der Kraftwerks-Baustelle: Gemeinsam mit Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger und weiteren Festgästen haben die bayerischen Verbund Innkraftwerke einen wichtigen Schritt für die bayerische Energiezukunft gesetzt. 100 Jahre nach dem ursprünglichen Baubeginn wird das Kraftwerk Jettenbach-Töging bis 2022 vollkommen erneuert und modernisiert, um für die kommenden Jahrzehnte heimischen erneuerbaren Strom für rund 200000 Haushalte zu erzeugen. Mit einer Investitionssumme von rund 250 Millionen Euro handelt es sich um das größte Wasserkraftprojekt Deutschlands. Um der historischen Dimension Rechnung zu tragen, wurden ein Grundstein mit Zeitkapseln gefertigt, welche eines Tages Einblicke in die Zeit um 2019 geben können.

Ruhiger Arbeitsmarkt im Ferienmonat – AL-Quote: 2,8 Prozent

Arbeitsmarktbericht für August 2019 der Arbeitsagentur Traunstein

Traunstein (red). Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Traunstein betrug im August 2,8 Prozent, das entspricht einem leichten Anstieg von 0,2 Prozentpunkten gegenüber dem Vormonatswert. Aktuell sind 7684 Menschen, das sind 578 mehr als im Juli arbeitslos gemeldet. Vor einem Jahr lag die Quote bei 2,9 Prozent. 310 Menschen mehr waren zu dieser Zeit arbeitslos. Die Landkreisquoten im Einzelnen: Landkreis Altötting 2,8 Prozent, Landkreis Berchtesgadener Land 3,0 Prozent, Landkreis Mühldorf 3,0 Prozent und Landkreis Traunstein 2,5 Prozent.

Landkreis Altötting isst cooler

Foto Eisdiele

IHK-Statistik zur Eisdielen-Dichte in den Landkreisen – insgesamt sind es 17 in der Region

Altötting (red). Eis essen hat im Sommer auch wirtschaftlich gesehen Hochkonjunktur - wobei eine Abkühlung durchaus wünschenswert ist. An Möglichkeiten dazu mangelt es im ‎Landkreis Altötting nicht, wie aus einer Erhebung der IHK für München und ‎Oberbayern hervorgeht. Demnach gibt es in den 24 Gemeinden derzeit elf ‎Eisdielen, drei mehr als noch vor zwanzig Jahren. Ausgehend von der aktuellen ‎Bevölkerungszahl versorgt damit eine Eisdiele statistisch gesehen rund 10000 ‎Landkreis-Einwohner. Im Landkreis Mühldorf sind es sechs Eisdielen bei 31 Gemeinden – das Angebot hat sich in zwanzig Jahren kaum verändert. Damit liegt die Quote bei einer Eisdiele je 19000 Einwohner.

Baubeginn für zweite PFOA-Filteranlage im Altöttinger Forst

Foto Spatenstich

Trinkwasser-Versorgung für Alt-Neuötting und Winhöring sichern – Fertigstellung für Mitte 2020 geplant

Neuötting (rob). Die Aktivkohle-Filteranlage soll ab Mitte 2020 das Trinkwasser von PFOA-Rückständen befreien. Die Firma Dyneon/3M trägt die Kosten der beiden Anlagen – laut Dyneon-Geschäftsführer Burkhard Anders ein „mittlerer zweistelliger Millionenbetrag“. Das Unternehmen übernimmt den Bau und auch für 50 Jahre die Betriebskosten der beiden Anlagen, der Bau der ersten hatte vor drei Wochen im Kastler Forst begonnen. Vertreter der Städte Alt- und Neuötting sowie von Firmen des Industrieparks trafen sich am Mittwoch zum Spatenstich.

Gewerkschaft zum Tempo der Klinik-Fusion: „Das ist Harakiri“

Foto Gespräch

DGB-Regionsvorsitzender Günter Zellner warnt vor Eile – Kritik an fehlender Einbindung von Betriebs- und Personalrat – Sommergespräch der Gewerkschaften

Töging (rob). Gewerkschaftsvertreter haben beim DGB-Sommergespräch Kritik u.a. an der angestrebten Klinik-Fusion in den Landkreisen Altötting und Mühldorf geübt. Die Landkreise versuchten das an sich sinnvolle Vorhaben „möglichst schnell, möglichste geräuschlos über die Bühne zu bringen“, so DGB-Regionsgeschäftsführer Günter Zellner. Durch das Tempo bei den Verhandlungen sei Druck aufgebaut worden – dies könne nicht gut gehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen