Mit sinkender Quote in die zweite Jahreshälfte

Regional 3,6 Prozent Arbeitslose - Arbeitsmarktbericht für Juni 2020 der Agentur für Arbeit Traunstein

Traunstein (red). Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Traunstein sank im Juni um 0,2 Prozentpunkte auf 3,6 Prozent. 10085 Menschen sind aktuell arbeitslos gemeldet, das sind 674 weniger als im Mai und 3146 oder 45,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquoten in den einzelnen Landkreisen: Landkreis Traunstein 3,3 Prozent, Landkreis Altötting 3,3 Prozent, Landkreis Berchtesgadener Land 4,2 Prozent, Landkreis Mühldorf 3,8 Prozent.

Brot und Brezn auch in der Krise: NGG fordert Lohn-Plus im Bäckerhandwerk

In der Region Altötting-Mühldorf sollen etwa 900 Beschäftigte von Verbesserungen profitieren

Altötting/Mühldorf (red). Ernährer in Krisenzeiten: Im Landkreis Mühldorf am Inn sorgen rund 550 Beschäftigte in Bäckereien dafür, dass trotz Pandemie Brot und Brezeln nicht knapp werden – im Landkreis Altötting sind es etwa 350 Beschäftigte. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hin – und fordert für Bäcker und Verkäuferinnen nun höhere Löhne. „Wer im Bäckerhandwerk arbeitet, macht einen systemrelevanten Job. Der ist aber bislang unterdurchschnittlich bezahlt“, sagt Georg Schneider, Geschäftsführer der NGG Rosenheim-Oberbayern. In der anstehenden Tarifrunde fordert die Gewerkschaft ein Lohn-Plus von 150 Euro im Monat für alle Berufsgruppen. Außerdem soll die vor allem weiblich geprägte Arbeit an Verkaufstheken aufgewertet werden. Die Verhandlungen beginnen am 24. Juni in München.

IHK-Konjunkturumfrage: Wirtschaft in Südostoberbayern abgestürzt

Massive Folgen der Corona-Krise in der Region – Investitionen und Personal unter Durck - Stimmung im Bayern-Vergleich und in Region Inn-Salzach etwas besser

Altötting/Mühldorf(red). Die Wirtschaft in Südostoberbayern bekommt die Auswirkungen der Corona-Pandemie deutlich zu Spüren. Die Stimmung bei den heimischen Unternehmen hat sich drastisch verschlechtert, wie die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern zeigen. Der IHK-Konjunkturindex für die Landkreise Altötting, Berchtesgadener Land, Mühldorf am Inn, Traunstein sowie Stadt und Landkreis Rosenheim fiel von 114 Punkten auf 86 Punkte. Das ist ein außerordentlich scharfer Einbruch.

InfraServ investiert acht Millionen Euro in Lehrtechnikum

Spatenstich Lehrtechnikum

Spatenstich für das neue Lehrtechnikum im Chemiepark in Gendorf - Reaktion auf steigenden Bedarf an Chemikanten

Burgkirchen (red). Der Neubau des Lehrtechnikums für die Bildungsakademie Inn-Salzach (BIT) im Chemiepark in Gendorf startete mit einem offiziellen Spatenstich am dritten Juni. Die Investitionssumme beträgt mindestens acht Millionen Euro. Mit seinem komplett neu geplanten Technikum erweitert und modernisiert Standort- und Bildungsakademiebetreiber InfraServ Gendorf die Ausbildungskapazitäten und reagiert so auf den steigenden Bedarf an Chemikanten.

Hohe Erwartungen an die Lockerungen

Regional 10759 Arbeitslose - Arbeitsmarktbericht Mai 2020 der Agentur für Arbeit Traunstein

Traunstein(red). Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Traunstein lag im Mai bei 3,8 Prozent, das sind 0,1 Prozentpunkte mehr als im April. 10759 Menschen sind in den vier Landkreisen gemeldet, 397 mehr als im Vormonat, das entspricht einem Anstieg von 3,8 Prozent. Im Vorjahresmonat waren es 3499 Menschen weniger, die Quote lag bei 2,6 Prozent. Die einzelnen Landkreisquoten: Landkreis Traunstein: 3,5 Prozent, Landkreis Altötting: 3,4 Prozent, Landkreis Berchtesgadener Land: 4,9 Prozent und Landkreis Mühldorf: 3,9 Prozent.

IG Bau: Trotz Corona hat die Branche regional gute Auftragslage

IG Bau: Tarifrunde startet - 2019 wurde regional der Bau von 1708 Wohnungen genehmigt

Altötting/Mühldorf (red). Bau bleibt krisenfest: Während die Corona-Pandemie ganze Wirtschaftszweige lahmlegt, ist auf Baustellen weiter viel zu tun. Das zeigt die Bilanz der Baugenehmigungen im Landkreis Altötting: Danach wurde hier im vergangenen Jahr der Bau von 943 Wohnungen genehmigt – das sind nahezu doppelt so viele wie im Vorjahr (Plus 91 Prozent), wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt. Im Landkreis Mühldorf waren dies demnach 765 Wohnungen. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und Erfahrungen in der Baustoffindustrie. „Klar ist: Trotz Corona sind die Auftragsbücher voll. Die Firmen arbeiten jetzt die Wohnungsbauprojekte vom Ein- bis zum Mehrfamilienhaus ab“, sagt Michael Müller, Bezirksvorsitzender der IG BAU Oberbayern.

Werbung

Wirtschaft aus eigener Sicht

Die Wirtschaftsverbände veröffentlichen eigene Informationen für Medien und Politik. U.a. gibt es:

IHK für München und Oberbayern

Handwerkskammer für München und Oberbayern

Kreishandwerkerschaft Altötting-Mühldorf

Auf diesen Seiten sind teilweise auch Social-Media-Kanäle der Verbände verlinkt.

Mit Kunst und Kultur Corona trotzen

Die Bayerische Staatsregierung hat digitale Museumsangebote gesammelt - "Kunst und Kultur trotzen Corona" heißt das Angebot auf der Website des bayerischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Diese Website nutzt Cookies, teils notwendig für den Betrieb, teils für die Nutzer-Analyse zur Verbesserung des Angebots (Tracking Cookies).

Sie können entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen. Möglicherweise stehten bei einer Ablehnung nicht alle Seitenfunktionen zur Verfügung.