„Ganz neue Lebensqualität“ durch PC-Stunde für Sehgeschädigte

Erblindeter unterrichtet auch Sehgeschädigte - Angebot der Arbeiterwohlfahrt im Mehrgenerationenhaus Altötting

Altötting (rob). Der erblindete Altöttinger Josef Egl bietet mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) einen Computerkurs für Sehgeschädigte an – kostenlos, am Donnerstagnachmittag, im Mehrgenerationenhaus Altötting.

Josef Egl erklärt Sehgeschädigten die Bedienung eines Computers im neuen AWO-Kursangebot. (Foto: AWO/Attenhauser)Computer-Know-how auch für Sehgeschädigte: Josef Egl leitet das neue AWO-Kursangebot. (Fotos: Robert Attenhauser)Tabellenkalkulation, E-Mail, Textbearbeitung, im Internet surfen – der gelernte Bürokaufmann Josef Egl beherrscht Computer-Programme obwohl er nichts sieht. Gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt hat Egl einen Computer-Kurs als Einzelunterricht auf die Beine gestellt.

Erfahrung als EDV-Lehrer hat der 74-Jährige bereits in seiner ehemaligen Heimat Regensburg gesammelt. Ähnlich wie beim AWO-Kreisverband Altötting hatte es auch dort schon Computer-Kurse für Senioren gegeben. „Das kannst Du doch auch machen“, hatte ihn damals seine Frau ermuntert. Das Erfolgsprogramm lief dort über fünf Jahre. Ab sofort macht Egl so Sehgeschädigten im Landkreis Altötting Mut. „Das kann jeder erlernen“ ist sich Egl sicher.

Egls Sehbehinderung ist über die Jahre fortgeschritten. Seit vier Jahren sieht er gar nichts mehr – doch das Tor zur Welt steht dem Senior über den Computer offen. Dieses Wissen gibt er gerne weiter – gerade an Senioren, die auch so mit ihren Kindern und Enkeln Kontakt halten können. „Ich war froh wieder selbstständig Briefe schreiben zu können“, so Egl über eine seiner Erfahrungen. Und: „Das ist eine ganz neue Lebensqualität.“ Jetzt gibt es diese Möglichkeiten auch in Altötting. Egl hat den Computer gemeinsam mit seiner Frau am Donnerstag im Mehrgenerationenhaus installiert.

PC, Tastatur, Bildschirm – all das stellt Egl der Arbeiterwohlfahrt zur Verfügung. Es ist eine normale Tastatur, nur einige Programme wie eine spezielle Vergrößerungssoftware sind zusätzlich vorhanden, der Rest ist Büro-Standard. Texte, E-Mails – all dies „liest“ der Computer beim Tippen vor.

Josef Egl teilt sein Wissen nicht nur mit Sehbehinderten – „das Angebot gilt auch für Sehende“, so Natalia Laib, Leiterin der AWO-Geschäftsstelle im Mehrgenerationenhaus. Dort laufen bereits weitere Computer- und Medien-Kurse.

 

Josef Egl erklärt Sehgeschädigten die Bedienung eines Computers im neuen AWO-Kursangebot. (Foto: AWO/Attenhauser)AWO-Computerkurs (nicht nur) für Sehgeschädigte mit Josef Egl, Mehrgenerationenhaus, Hillmannstraße 20, 84503 Altötting, donnerstags von 14.30 bis 16 Uhr, nur nach vorheriger Anmeldung: Telefon 08671 / 66 39, Fax 08671 / 9 24 51 87, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Josef Egl leitet in Burghausen den Stammtisch für Sehgeschädigte, Treffpunkt ist jeden zweiten Montag im Monat ab 16.30 Uhr im Gasthaus „Müllerbräu“, Robert-Koch-Straße 22 (erst wieder nach dem Corona-Shutdown).

 


Für das Schreiben von Kommentaren ist eine Mitgliedschaft erforderlich.

Warnung vor Phishing-Mails

inntern.de warnt vor aktuell versendeten Phishing-Mails, die mit einem angeblichen inntern.de-Link versehen sind. Der Link führt sonstwohin. Solche Mails stammen nicht von inntern.de. Klicken Sie keinesfalls auf den in der Mail angegeben Link. Achten Sie exakt auf Absender-Angaben.

Werbung

Diese Website nutzt Cookies, teils notwendig für den Betrieb, teils für die Nutzer-Analyse zur Verbesserung des Angebots (Tracking Cookies).

Sie können entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen. Möglicherweise stehten bei einer Ablehnung nicht alle Seitenfunktionen zur Verfügung.