Auch im Raum Altötting: "falsche Polizisten" rufen an

Warnmeldung vor aktuell stattfindender Betrugsserie durch Anrufe falscher Polizeibeamter im Landkreis Altötting

Altötting (red). Derzeit wurden bei den Polizeidienststellen im Landkreis Altötting mehrere Betrugsversuche durch falsche Polizeibeamte bekannt. Die Anrufer gaben sich über Telefon als Polizeibeamte aus und fragten die jeweiligen Geschädigten nach Wertsachen und Goldbarren im Haus. Derzeit ist der Polizei in der aktuellen Serie noch keine Übergabe von Wertsachen bekannt.

Anrufe dieser Art fallen unter den Phänomenbereich „Legendenbetrug“. Bei ähnlichen Fällen in der Vergangenheit sollten die Geschädigten Wertsachen an vermeintliche Polizeibeamte übergeben oder vor dem Haus deponieren.

Bitte beachten Sie: Polizeibeamte fragen Sie nicht nach Ihren Wertsachen aus. Auch wird die Polizei Sie niemals auffordern, Ihr Gold zu übergeben oder irgendwo dubios zu deponieren. Stehen Sie derartigen Anrufen grundsätzlich kritisch gegenüber. Fragen Sie im Zweifelsfall bei Ihren Polizeiinspektionen Altötting (08671/9644-0) und Burghausen (08677/9691-0) nach und informieren Sie die Polizei über Betrugsversuche.

Vor wenigen Tagen hatte die Polizei im Landkreis Mühldorf vor ähnlichen Betrugsversuchen gewarnt.


Diese Website nutzt Cookies, teils notwendig für den Betrieb, teils für die Nutzer-Analyse zur Verbesserung des Angebots (Tracking Cookies).

Sie können entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen. Möglicherweise stehten bei einer Ablehnung nicht alle Seitenfunktionen zur Verfügung.